La più grande balena bitcoina non identificata muove 100.000 BTC

Non c’è balena più grande di quella che ha appena spostato i suoi bitcoin, a parte naturalmente le piattaforme di scambio di crittografia e lo stesso Satoshi Nakamoto.

L’importo totale in Bitcoin Profit spostati è di quasi un miliardo di dollari, ma è stato trasferito per una modesta somma di 0,48 dollari!

Una misteriosa balena si sveglia…

Lo scorso aprile, l’indirizzo Bitcoin è diventato il più ricco di tutti quelli di cui non si conosce l’identità del proprietario.

Con 101.857 BTC, questo „BBNI“ (Whale Bitcoin Unidentified) è stato poi superato dai crypto-wallet e dalle borse Huobi Bitfinex, secondo The Associate Crypto.

Ma sabato scorso, 27 giugno, questo (molto) grande pesce nella criptosfera ha misteriosamente spostato il suo BTC. Come possiamo vedere nella transazione qui sotto, quasi tutte le BTC sono state spostate in due nuovi portafogli sconosciuti.

In totale sono stati trasferiti circa 935 milioni di dollari di bitcoin. Un primo portafoglio ha ricevuto 5.000 BTC, mentre un secondo portafoglio è stato creato per ricevere il „resto“ (valuta) della transazione, cioè 96.857 BTC.

La balena mantiene il suo titolo di più grande portafoglio sconosciuto

Questo ultimo portafoglio, con l’equivalente di 890 milioni di dollari in BTC, è ora il secondo più grande (noto) per numero di bitcoin, secondo i dati di BitInfoCharts. Ma poiché il più grande appartiene ancora a Huobi, la nostra misteriosa balena rimane la prima delle „non identificate“.

Si noti che le commissioni per questa operazione sono state di soli 5.271 satoshis (0,00005271 BTC), ovvero 48 centesimi. Quale sistema può fare di meglio, in termini di commissioni di trasferimento per somme di denaro così elevate?

Difficile sapere al momento quale sia il motivo di questo importante movimento di BTC. Questo portafoglio potrebbe anche appartenere a una piattaforma di scambio (che non avrebbe rivelato il suo indirizzo). Lo terremo d’occhio, nel caso in cui segnali un movimento sui prezzi Bitcoin.

Bitcoin besteht seinem ersten Belastungstest mit fliegenden Fahnen

Der jüngste Bericht des Bankengiganten JP Morgan zeigt, dass sich Bitcoin am schnellsten von der Covid-19-Pleite im März erholt hat.

Bitcoin schneidet bei seinem ersten Stresstest gut ab

 

Ein Bericht mit dem Titel "Cryptocurrency unterzieht sich seinem ersten Stresstest: Digitales Gold, Pyrit oder etwas dazwischen?" wurde von dem Cross-Research-Analysten Nikolaos Panigirtzoglou und Joshua Younger, dem Leiter der US-Zinsderivatstrategie, beide von JP Morgan, verfasst.
Ein Bericht mit dem Titel „Cryptocurrency unterzieht sich seinem ersten Stresstest: Digitales Gold, Pyrit oder etwas dazwischen?“ wurde von dem Cross-Research-Analysten Nikolaos Panigirtzoglou und Joshua Younger, dem Leiter der US-Zinsderivatstrategie, beide von JP Morgan, verfasst.

Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, wurden von den höchsten Beamten oft als eine Währung angesehen, die für illegale Aktivitäten verwendet wird. Mit jeder Jahreszeit, die vorbeigeht, haben jedoch Einzelpersonen ihre Sichtweise auf die Königsmünze geändert.

Der amerikanische Bankengigant, Jamie Dimon, CEO von JP Morgan Chase, ist einer von ihnen. Zuvor hatte Dimon Bitcoin angeprangert, indem er es einen Betrug nannte. Doch die Dinge nahmen für das Unternehmen eine 180-Grad-Wendung, denn der jüngste Bericht legt nahe, dass Bitcoin in den letzten Tagen die „positivsten“ Vermögenswerte waren.

Zuvor, im März, hatte die Covid-19-Pandemie die ganze Welt in Fesseln gelegt und mehrere Märkte auf der ganzen Welt in ihren gröbsten Zustand gebracht. Der Krypto-Markt war einer von ihnen, als der Preis für Bitcoin im März auf 4.647 Dollar abstürzte. Dieser bedeutende Einbruch hatte einige Zweifel daran gelassen, ob die Königsmünze wirklich ein sicherer Hafen war. Die Erholung der Währung von dem Einbruch drängte die Analysten von JP Morgan jedoch dazu, darauf hinzuweisen, dass Kryptowährungen „Langlebigkeit als Anlageklasse“ haben.

Sie fügten weiter hinzu,

„…Preisaktionspunkte für Spekulation als Tauschmittel oder Wertaufbewahrungsmittel.“

Während Bitcoin gegen Ende April seine Verluste aufgrund von Covid-19 wieder aufholte, benötigten andere Vermögenswerte mehr Zeit als die Königsmünze. Doch auch die Aktienmärkte bewegten sich recht schnell auf den Pfad der Erholung und haben ihre Höchststände vor der Pandemie fast wieder erreicht.

Überwiegend positive Ergebnisse

Die Analysten von JP Morgan sind der Ansicht, dass die Baisse im März der erste Stresstest für die Königsmünze in den 12 Jahren ihres Bestehens war und Bitcoin „überwiegend positive“ Ergebnisse erzielte. Bitcoin wurde als eine höchst volatile Währung angesehen und zeigte während der Pandemie auch die gleichen Ergebnisse. Es stellte sich jedoch heraus, dass auch andere traditionelle Anlageklassen eine ähnliche Volatilität aufwiesen.

Darüber hinaus deutet der Bericht darauf hin, dass Bitcoin seinen Preis treu über seinen Produktionskosten gehalten hat. Im Bericht heißt es weiter,

„Es gibt kaum Anzeichen für eine Laufdynamik oder gar eine Abstufung der materiellen Qualität unter den Kryptowährungen, nicht einmal während der Wogen der Krise im März“.

Trotz der rechtzeitigen Erholung scheint Bitcoin nahe bei 10.000 zu schweben, war aber nicht in der Lage, sie zu durchbrechen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wurde die Münze bei 9.432,04 $ gehandelt, wobei ihr Preis in den letzten 24 Stunden um 0,59 Prozent gefallen ist.

Bitcoin von Tabakhändlern kaufen

In Italien ist es nicht möglich, Bitcoin bei Tabakhändlern zu kaufen . In anderen Ländern der Welt ja. Die wachsende Popularität von Bitcoin, die wahrscheinlich durch die bevorstehende Halbierung verursacht wird, veranlasst selbst Nicht-Experten, selbst die einfachsten Methoden zu kaufen und zu suchen.

Leider ist es zumindest in Italien eine Utopie, zum Tabakhändler zu gehen und eine Bargeldtransaktion für Bitcoin durchzuführen.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten , Bitcoin schnell und sicher zu kaufen

Dies ist bei Bitcoin-Geldautomaten der Fall . Diese Geräte sind Geldautomaten sehr ähnlich, bei denen es mit wenigen einfachen Schritten möglich ist, eine Bitcoin Trader Brieftasche zu öffnen (oder eine eigene einzulegen) und einen Bitcoin-Kauf zu tätigen, indem Sie in bar bezahlen.

CoinATMRadar bietet eine Liste von Bitcoin-Geldautomaten in ganz Italien. Die Liste ist ziemlich aktualisiert und zeigt die 10 Standorte in Rom und Mailand sowie einen der neuesten in Genua installierten .

Bitcoin

In Frankreich kann Bitcoin bei Tabakhändlern gekauft werden

Während dies in Italien nicht möglich ist, steht Frankreich beim Kauf von Bitcoin direkt bei Tabakhändlern an vorderster Front .

Die Firma Keplerk hat tatsächlich Karten zur Verfügung gestellt, die direkt bei Tabakhändlern im Wert von 50, 100 und 250 Euro gekauft werden können. Durch den Kauf der Karten, die Telefonaufladungen sehr ähnlich sind, ist es möglich, eine Brieftasche (oder eine vorhandene) bei Keplerk zu öffnen und den Korrespondenten in Bitcoin zu hinterlegen. Mit dieser Initiative hat Keplerk den Kauf von Bitcoin in über 5.200 im ganzen Land verstreuten Tabakhändlern praktisch zur Verfügung gestellt.

Leider scheint diese Initiative derzeit nicht auch auf andere Länder ausgedehnt worden zu sein.

Andere Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen

Für diejenigen, die von FOMO (Fear of Missing Out) überwältigt wurden, gibt es andere Möglichkeiten , Bitcoin zu kaufen , die auch für Anfänger geeignet sind, wie z. B. Börsen . Zu den weltweit am häufigsten verwendeten gehören Coinbase und Binance , aber die Alternativen fehlen nicht.

Es lohnt sich jedoch immer, einen Blick auf die Gebühren zu werfen . Darüber hinaus ist es ratsam, die hohe Volatilität von Bitcoin zu berücksichtigen : Wer in diesen Sektor investiert, muss sich der Möglichkeit hoher Gewinne und des Risikos ebenso schwerer Verluste bewusst sein.

Bitcoin-Preis fällt unter 6.000 Dollar – Rückläufiges Handelsvolumen

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist der Preis für Bitcoin (BTC) unter 6.000 Dollar gefallen. Der heutige Rückzug unter die 6.000-Dollar-Marke erfolgt im Zuge des sich nähernden Wochen- und Monatsschlusses, und es ist möglich, dass der Preis auch durch die Befürchtung der Anleger beeinflusst wird, dass die traditionellen Märkte bei der Eröffnungsglocke am Montag weiter korrigieren könnten.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird der Preis bei $5.917 gehandelt, nachdem die Bullen die Unterstützung von $6.200 nicht halten konnten. Kurzfristig muss Bitcoin Code die $5.850 halten, oder Händler werden sich auf $5.700 konzentrieren, ein Punkt, an dem der Preis seit dem 12. März mindestens 5 Mal Unterstützung gefunden hat.

Unterhalb von $5.700 sind $5.350 der nächste Unterstützungsbereich und unterhalb dieses Niveaus werden Händler auf $4.446 achten, wo der Preis zuvor einen doppelten Boden bildete.

Angst drückt weiterhin auf die Stimmung der Anleger

BitcoinDerzeit zeigt der Crypto Fear & Greed Index einen Wert von 12 an, was „extreme Angst“ repräsentiert und auch die Tatsache unterstreicht, dass Krypto-Händler weiterhin extrem pessimistisch sind, was den aktuellen Zustand des Krypto-Marktes betrifft.

Selbst mit dem sich nähernden Halbierungsereignis fühlen sich die Händler nicht stark zinsbullisch, aber der aktuelle Wert von 12 ist eine Verbesserung gegenüber den letzten zwei Wochen, als der Indikator auf 8 fiel, als der Bitcoin-Preis auf $3.775 korrigiert wurde.

Viele Händler missachten die Preisaktion von Bitcoin am Wochenende, da das Handelsvolumen in dieser Zeit dazu neigt, sich auszudünnen, und wenn man sich die kürzeren Zeitrahmen ansieht, werden Händler feststellen, dass der Preis an Schwung verlor, als das Volumen austrocknete und schließlich unter den unteren Arm des Bollinger-Band-Indikators brach.

Die Altcoin-Preise spiegelten den Preisrückgang von Bitcoin wider, und viele der 20 wichtigsten Münzen wurden um 3 bis 5 % korrigiert. Der XRP-Preis fiel um 7,64%, die Binance Coin zog 5,37% zurück und Monero (XMR) verlor 6,57%.

Die Gesamtobergrenze des Kryptowährungsmarktes liegt nun bei 168 Milliarden Dollar und die Dominanz von Bitcoin beträgt 64,8%.