Le prix du Bitcoin se déplace vers 11600 $, puis passe au-dessus de 12000?

Le prix du Bitcoin a chuté vers la moyenne mobile de 100 jours (100MA) qui se situait à près de 11400 $ le 7 août. Kyer, l’analyste de Trading View, est d’avis que le prix du BTC passera ensuite au-dessus de 12000 $.

Le prix de la crypto-monnaie était tombé au plus bas d’une journée de 11371,28 $ juste après 18h00 GMT. Bitcoin System a été observé se négociant à 11628,06 USD au moment de la rédaction de cet article.

Le prix du Bitcoin évoluera-t-il vers 12000 $?

L’analyste de Trading View Atlas Trades a utilisé le graphique 1 heure pour son analyse technique de la paire BTCUSD. L’analyste estime que le prix de la crypto-monnaie atteindra le niveau de 12100 $.

Atlas a tracé une ligne de support ascendante en dessous de la paire de négociation BTCUSD. La ligne de support a commencé le 2 août, juste après lorsque le marché de la crypto-monnaie a observé une baisse des prix. Atlas a suggéré que le prix du BTC poursuivra sa croissance qui a commencé après la chute des prix le 2 août.

Le 7 août, le prix du BTC est tombé en dessous de la ligne de tendance ascendante tracée par l’analyste crypto. Le roi de la crypto-monnaie a reculé vers la barre des 11600 $. Cependant, l’ordre commercial n’est toujours pas annulé pour cette idée, pour le moment; la crypto-monnaie peut récupérer vers le niveau de 12000 $.

À quoi s’attendre du prix de Bitcoin?

L’analyste de Trading View, Kyer, est également d’avis que le prix du BTC dépassera la barre des 12000 dollars, poursuivant sa récente tendance à la hausse.

L’idée met en évidence le 100MA comme la ligne de tendance de soutien pour la paire BTCUSD, en dessous de laquelle la moyenne mobile de 200 jours (200MA) semble se rapprocher du support de 10879 $.

Kyer a déclaré que la marque de 12000 $ est le prochain niveau de résistance pour la paire de négociation; Cependant, la crypto-monnaie semble épuisée par rapport à sa précédente tendance haussière et ne peut pas encore se déplacer complètement vers la barre des 12000 $. L’analyste a suggéré que la crypto-monnaie descendrait vers la barre des 11479 $, après quoi elle sera détenue par le 100MA comme support. Cela permettra au prix BTC de monter vers la barre des 12775 $.

Pour le commerce, le premier prix cible se situe près du niveau de 12150 $, tandis que le deuxième prix cible a été marqué à 12775 $.

Japan’s COVID-19 stimulus payments were not used to invest in cryptosystems

 

In April, the Japanese government began distributing JPY 100,000 in payments, about USD 930, to each household. But did the Japanese follow the example of some people in the United States and spend that money on cryptomoney exchanges? Data from the three major cryptosystems exchanges in Japan suggest that they probably did not.

In his latest report, Yuya Hasegawa, a market analyst at the Bitbank exchange indicates some „irregularities“ in the month of June in terms of deposits, but in general he concludes that the coronavirus aid payments did not result in significant changes in the behavior of Japanese crypto-investors.

Metrovacesa will use blockchain technology to offer reliable information to its customers

There were some changes to normal. The number of JPY 100,000 deposits from 40-year-old investors increased by more than 36%, surpassing that of 20-year-old investors for the first time in two months. The number of JPY 100,000 deposits from 50-year-old investors increased by more than 35%.

But according to Hasegawa, those changes are „too miniscule to alter overall investor behavior significantly. Comparing the number of deposits in June with „previous months that recorded roughly the same amount of monthly Bitcoin Lifestyle volume in the past (i.e. September 19〜Dec 19″), he noted:

„The number of deposits and the degree of increase is a bit small to conclude, with confidence, that a number of Japanese investors are using their stimulus checks to buy cryptosystems (emphasis on ‚a number of‘)“.

Ecopetrol de Colombia announces investment of USD 70 million in disruptive technologies such as Blockchain in 2020

BitFlyer and Coincheck in the Covid-19 Stimulus Control
Cointelegraph asked BitFlyer and Coincheck exchanges to check the number of JPY 100,000 deposits since April. Overall, the results confirmed that the Covid-19 stimulus payment had little impact on cryptomoney purchases.

BitFlyer compared February with April, May and June. The number of JPY 100,000 deposits increased from 1.1 to 1.2 times from April to June. The rate of increase was small and BitFlyer said he could not conclude whether the number was driven by the coronavirus rescue stimulus.

According to Coincheck, the number of JPY 100,000 deposits gradually increased between January and April, but stopped rising in May. It declined in the second quarter compared to the first.

More than 50% of companies in Spain suffered from Ransomware attacks in the public cloud last year

Why the small impact?
Why did Japanese investors avoid using the ransom money for crypto investments? Hasegawa suggested that it might be related to the „trend characteristic of the Japanese consumer towards investment“:

„In Japan, average households allocate only about 15% of their funds to financial products (excluding insurance, pensions and the standard guarantee scheme) and just over 50% to savings, while average households in the US and the EU allocate more to financial products and less to their savings.

As reported by Cointelegraph, on July 13, the Bank of Japan revealed that the country’s supply of M3, essentially the volume of deposits from individuals, corporations and local governments, excluding financial institutions, increased by 5.9% in June to USD 13.5 trillion.

ESPN Global – En britisk basert mobil e-sportsplattform kunngjør støtte for Bitcoin-betalinger

ESPN Global er en mobil e-sportsplattform som er basert i Storbritannia. Selskapets hovedkontor er i Polen, og det tar sikte på å transformere den globale mobile spillsektoren ved å bruke blockchain.

ESPN lanserer

ESPN Global kunngjorde nylig at deres blockchain-spillplattform hadde lansert. Brukere av plattformen vil kunne gjøre innskudd og uttak i Bitcoin og andre kryptomynter. Betalinger vil bli behandlet gjennom Cryptopay.

Som en del av kunngjøringen uttalte ESPN Global at de ville integrere en online skattejakt kalt „Satoshi’s Treasure.“ Skattejakten vil omfatte BTC som er verdt 1 million dollar som vil bli spredt mellom 1000 finalister.

I uttalelsen utstedt av selskapet sa det at pre-lanseringsfasen ville tilby populære spill gjennom en mobilapp med premier betalt i krypto. Funksjoner som bekreftelse av transaksjoner vil bli desentralisert ved bruk av blockchain-teknologi.

Betalingen vil bli håndtert av Cryptopay, et selskap som spesialiserer seg på kryptobetalinger. Målet er å sikre at betalingene er trygge, sikre og raske. Brukere av plattformen kan velge et spill eller delta i en gruppe for å delta i sanntidskonkurranser. Det deles ut priser basert på de høyeste poengene som er samlet.

Premium medlemskap

Medlemmer av plattformen kan også registrere seg for premiummedlemskap der man får prioritert tilgang til spilleautomater og tidlig tilgang til nye spill. Den britiske baserte e-sportsplattformen er under ESPN Global Corporation Ltd som har hovedkontor i Polen.

Ifølge Chris Parker, direktøren for ESPN Global, har blockchain mye potensiale. Han bemerket at e-sportsektoren var verdt 140 milliarder dollar globalt. Direktøren la til at e-sportsektoren hovedsakelig var drevet av digitale mikro-transaksjoner. Etter hans mening ville populariteten til mikro-transaksjoner i e-sportsektoren bli betydelig forbedret ved bruk av blockchain-teknologi.

Satoshis skatt

Som en del av lanseringen kommer plattformen til å lansere Satoshi’s Treasure. Det vil være et puslespill på 1 million dollar. Direktøren for ESPN Global, Chris Parker uttalte at: „Med dette puslespillet Satoshi’s Treasure på 1 million dollar, lover vi en dusørbelagt bitcoin-lommebok hvis nøkler vil bli delt inn i 1000 fragmenter, og gyte en global jakt på prisdelene.“

Plattformen har også planer om å lansere et innledende byttetilbud for deres Smart Gaming Token (SGT), som er et ERC20-token.

I følge Chris Parker vil de fra lanseringsdagen tilby SGT airdrops til registrerte spillere i gave. Han la til at når spillere taper penger i et spill eller en turnering, ville de bli kompensert via SGT-luftrutene. Spillere tjener en tilsvarende verdi i SGT for det de tapte, som vil bli sendt til ERC20 lommeboken.

SGT airdrops er verdsatt til $ 0,001. Verdien er imidlertid satt til å stige når spillmiljøet vokser. De med premiummedlemskap som mottar doble SGT-er mot mengden superkonkurranse vil også ha eventuelle tap dekket via airdrops.

Bruken av blockchain-teknologi i e-sportssektoren er fremdeles begrenset. Imidlertid er plattformer som ESPN Global med på å vise at teknologien har potensial til å transformere industrien.

Bitcoin está em risco de ser banido após o enorme acesso ao Twitter?

O enorme hack no Twitter que aconteceu há apenas algumas horas pode ser bom ou ruim para o Bitcoin e para a moeda criptográfica como um todo. Dependendo de quem você perguntar, aqueles que não quiserem entender isso, muito provavelmente apoiarão a proibição da Bitcoin.

Proibir o Bitcoin?

O movimento „Banir a Bitcoin“ parece conseguir um impulso porque, de acordo com as pessoas que apoiam esta idéia, se não houver Bitcoin, não haveria um incentivo para fazer golpes. Os criminosos se voltaram para o Bitcoin para supostamente esconder seu rastro. (Sem saber Bitcoin na verdade os torna mais rastreáveis).

Outros acreditam que a pirataria (e o eventual esquema de dar a mão na massa) foi planejada mais cedo para banir a Bitcoin. Um usuário do Twitter lamentou: „Pergunte-se como eles hackearam as pessoas dessa maneira“. E não se esqueça que Trump não foi hackeado“.

O Caso da Descentralização

Mas aqueles que entendem Bitcoin sabem que o hack do Twitter é uma demonstração óbvia de que é hora de descentralizar.

O representante Tom Emmer do Minnesota parece pensar assim – que Bitcoin não é o problema aqui, mas o controle centralizado. Twitter, Google, e muitos servidores e recursos das empresas estão centralizados. Isto significa que há uma única fonte de uma possível quebra.

Assim como aconteceu com o Twitter ontem, foi preciso uma pessoa descuidada, que o Twitter está investigando atualmente, para invadir toda a rede. De acordo com inúmeros relatórios, os hackers empregaram um infiltrado do Twitter que „basicamente fez todo o trabalho“ por eles.

Isto não é possível com uma cadeia de bloqueio pública. Se os dados de um nó forem alterados, toda a rede também deve modificar seus dados. Um nó não poderia adulterar toda a rede porque é necessário muito poder computacional para poder puxá-la. E a razão pela qual tal ataque (51% de ataque) não ocorreu é que há um tremendo incentivo para não fazer isso.

Esquema do Twitter

É importante notar que no grande esquema das coisas, o que aconteceu foi um golpe no Twitter ou um hack no Twitter. Alguém teve acesso aos servidores do Twitter, tomou o controle das principais contas e fez um esforço concertado para atrair os usuários em um golpe de Bitcoin giveaway. A própria Bitcoin não foi hackeada.

Ainda assim, apesar do fato de que Bitcoin era apenas um acessório da ocorrência de hacking, a narrativa conduzida pela grande mídia enfatizou que o que aconteceu foi um „golpe Bitcoin“.

Tecnicamente, a Bitcoin não podia ser banida. Todos podem usá-la livremente. Mas nada pode também impedir os governos do mundo de restringi-lo impondo que as empresas Bitcoin não poderiam operar em suas jurisdições. Basta ver como os Estados Unidos forçaram com sucesso a Libra a quebrar sua iniciativa global de moeda criptográfica.

La più grande balena bitcoina non identificata muove 100.000 BTC

Non c’è balena più grande di quella che ha appena spostato i suoi bitcoin, a parte naturalmente le piattaforme di scambio di crittografia e lo stesso Satoshi Nakamoto.

L’importo totale in Bitcoin Profit spostati è di quasi un miliardo di dollari, ma è stato trasferito per una modesta somma di 0,48 dollari!

Una misteriosa balena si sveglia…

Lo scorso aprile, l’indirizzo Bitcoin è diventato il più ricco di tutti quelli di cui non si conosce l’identità del proprietario.

Con 101.857 BTC, questo „BBNI“ (Whale Bitcoin Unidentified) è stato poi superato dai crypto-wallet e dalle borse Huobi Bitfinex, secondo The Associate Crypto.

Ma sabato scorso, 27 giugno, questo (molto) grande pesce nella criptosfera ha misteriosamente spostato il suo BTC. Come possiamo vedere nella transazione qui sotto, quasi tutte le BTC sono state spostate in due nuovi portafogli sconosciuti.

In totale sono stati trasferiti circa 935 milioni di dollari di bitcoin. Un primo portafoglio ha ricevuto 5.000 BTC, mentre un secondo portafoglio è stato creato per ricevere il „resto“ (valuta) della transazione, cioè 96.857 BTC.

La balena mantiene il suo titolo di più grande portafoglio sconosciuto

Questo ultimo portafoglio, con l’equivalente di 890 milioni di dollari in BTC, è ora il secondo più grande (noto) per numero di bitcoin, secondo i dati di BitInfoCharts. Ma poiché il più grande appartiene ancora a Huobi, la nostra misteriosa balena rimane la prima delle „non identificate“.

Si noti che le commissioni per questa operazione sono state di soli 5.271 satoshis (0,00005271 BTC), ovvero 48 centesimi. Quale sistema può fare di meglio, in termini di commissioni di trasferimento per somme di denaro così elevate?

Difficile sapere al momento quale sia il motivo di questo importante movimento di BTC. Questo portafoglio potrebbe anche appartenere a una piattaforma di scambio (che non avrebbe rivelato il suo indirizzo). Lo terremo d’occhio, nel caso in cui segnali un movimento sui prezzi Bitcoin.

TOP 3 Analiza cen: BTC, ETH, XRP – Ostatni wysiłek dla byków do aktualizacji Spośród 3 najlepszych kryptosów (Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) i XRP), która moneta pokaże największy spadek w nadchodzącym spadku?

wizerunek artykułu
Obraz okładki na stronie www.tradingview.com
Niedźwiedzie sentymenty zaczęły pojawiać się wśród niektórych monet w drugiej połowie dnia. Najwyraźniej dotyczyło to głównie monet Bitcoin Cash (BCH) i Bitcoin SV (BSV), które spadły odpowiednio o 0,29% i 0,48%.

Top 10 monet Coinstatsa
Poniżej znajdują się istotne dane dla Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) i XRP:
BTC/USD

Bitcoin Profit (BTC) od kilku dni zawiera transakcje w przedziale od 9.100$ do 9.500$. Ani byki ani niedźwiedzie nie kontrolują sytuacji, co potwierdza zeszłotygodniowa zmiana ceny. Kurs głównego krypto spadł w ciągu ostatnich 7 dni o 0,76%.

BTC/USD Chart by TradingView

Patrząc na wykres dzienny, obserwuje się obniżenie wysokości, co potwierdza zmniejszający się wolumen handlu. Oznacza to, że szanse na retest pomiędzy obszarem 8.900-9.000$ są dość duże. Wznosząca się linia na wykresie służy jako tzw. magnes dla wiodącego krypto. Odpowiednio, inwestorzy mogą spodziewać się spadku w kierunku znaku 8.900$ w ciągu najbliższych dni.

W czasie prasy, Bitcoin handlował na poziomie 9.337 dolarów.

ETH/USD

Ethereum (ETH) wykazuje lepszą dynamikę cen od wczoraj, jednak wiodący altcoin stracił 2,31% od zeszłej niedzieli.

Wykres ETH/USD według TradingView

Patrząc na dzienne ramy czasowe, Ethereum (ETH) odbiło się od lokalnego poziomu wsparcia w wysokości 225 dolarów. Obecnie altcoin handluje na boki bez żadnych sygnałów w górę lub w dół. Jest zbyt wcześnie, aby rozważyć korektę, ponieważ wolumen handlu nie jest tak niski, co oznacza, że zainteresowanie kupujących jest na tym poziomie. Podsumowując, handel w żółtym przedziale od 225$ do 230$ jest najbardziej prawdopodobną opcją cenową.

W czasie prasy, Ethereum był handel na 229,36 dolarów.

XRP/USD

XRP jest największym przegranym od zeszłego tygodnia. Cena monety spadła o 2,56%, podczas gdy od wczoraj tempo wzrostu wynosiło 0,30%.

Wykres XRP/USD autorstwa TradingView
XRP wygląda bardziej niedźwiedzio niż Bitcoin (BTC) czy Ethereum (ETH). Wolumen handlu nadal spada i nie ma nabywców, którzy mogliby odkupić monetę od jej obecnego poziomu. W tym konkretnym przypadku, nasz wcześniejszy scenariusz spadku do 0,18$ pozostaje aktualny. Jeśli sprzedający go przełamią, to wzrost (od połowy marca 2020 r.) zakończy się.

W czasie prasy XRP był notowany na poziomie 0,1873 USD.

Bitcoin besteht seinem ersten Belastungstest mit fliegenden Fahnen

Der jüngste Bericht des Bankengiganten JP Morgan zeigt, dass sich Bitcoin am schnellsten von der Covid-19-Pleite im März erholt hat.

Bitcoin schneidet bei seinem ersten Stresstest gut ab

 

Ein Bericht mit dem Titel "Cryptocurrency unterzieht sich seinem ersten Stresstest: Digitales Gold, Pyrit oder etwas dazwischen?" wurde von dem Cross-Research-Analysten Nikolaos Panigirtzoglou und Joshua Younger, dem Leiter der US-Zinsderivatstrategie, beide von JP Morgan, verfasst.
Ein Bericht mit dem Titel „Cryptocurrency unterzieht sich seinem ersten Stresstest: Digitales Gold, Pyrit oder etwas dazwischen?“ wurde von dem Cross-Research-Analysten Nikolaos Panigirtzoglou und Joshua Younger, dem Leiter der US-Zinsderivatstrategie, beide von JP Morgan, verfasst.

Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, wurden von den höchsten Beamten oft als eine Währung angesehen, die für illegale Aktivitäten verwendet wird. Mit jeder Jahreszeit, die vorbeigeht, haben jedoch Einzelpersonen ihre Sichtweise auf die Königsmünze geändert.

Der amerikanische Bankengigant, Jamie Dimon, CEO von JP Morgan Chase, ist einer von ihnen. Zuvor hatte Dimon Bitcoin angeprangert, indem er es einen Betrug nannte. Doch die Dinge nahmen für das Unternehmen eine 180-Grad-Wendung, denn der jüngste Bericht legt nahe, dass Bitcoin in den letzten Tagen die „positivsten“ Vermögenswerte waren.

Zuvor, im März, hatte die Covid-19-Pandemie die ganze Welt in Fesseln gelegt und mehrere Märkte auf der ganzen Welt in ihren gröbsten Zustand gebracht. Der Krypto-Markt war einer von ihnen, als der Preis für Bitcoin im März auf 4.647 Dollar abstürzte. Dieser bedeutende Einbruch hatte einige Zweifel daran gelassen, ob die Königsmünze wirklich ein sicherer Hafen war. Die Erholung der Währung von dem Einbruch drängte die Analysten von JP Morgan jedoch dazu, darauf hinzuweisen, dass Kryptowährungen „Langlebigkeit als Anlageklasse“ haben.

Sie fügten weiter hinzu,

„…Preisaktionspunkte für Spekulation als Tauschmittel oder Wertaufbewahrungsmittel.“

Während Bitcoin gegen Ende April seine Verluste aufgrund von Covid-19 wieder aufholte, benötigten andere Vermögenswerte mehr Zeit als die Königsmünze. Doch auch die Aktienmärkte bewegten sich recht schnell auf den Pfad der Erholung und haben ihre Höchststände vor der Pandemie fast wieder erreicht.

Überwiegend positive Ergebnisse

Die Analysten von JP Morgan sind der Ansicht, dass die Baisse im März der erste Stresstest für die Königsmünze in den 12 Jahren ihres Bestehens war und Bitcoin „überwiegend positive“ Ergebnisse erzielte. Bitcoin wurde als eine höchst volatile Währung angesehen und zeigte während der Pandemie auch die gleichen Ergebnisse. Es stellte sich jedoch heraus, dass auch andere traditionelle Anlageklassen eine ähnliche Volatilität aufwiesen.

Darüber hinaus deutet der Bericht darauf hin, dass Bitcoin seinen Preis treu über seinen Produktionskosten gehalten hat. Im Bericht heißt es weiter,

„Es gibt kaum Anzeichen für eine Laufdynamik oder gar eine Abstufung der materiellen Qualität unter den Kryptowährungen, nicht einmal während der Wogen der Krise im März“.

Trotz der rechtzeitigen Erholung scheint Bitcoin nahe bei 10.000 zu schweben, war aber nicht in der Lage, sie zu durchbrechen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wurde die Münze bei 9.432,04 $ gehandelt, wobei ihr Preis in den letzten 24 Stunden um 0,59 Prozent gefallen ist.

Bitcoin von Tabakhändlern kaufen

In Italien ist es nicht möglich, Bitcoin bei Tabakhändlern zu kaufen . In anderen Ländern der Welt ja. Die wachsende Popularität von Bitcoin, die wahrscheinlich durch die bevorstehende Halbierung verursacht wird, veranlasst selbst Nicht-Experten, selbst die einfachsten Methoden zu kaufen und zu suchen.

Leider ist es zumindest in Italien eine Utopie, zum Tabakhändler zu gehen und eine Bargeldtransaktion für Bitcoin durchzuführen.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten , Bitcoin schnell und sicher zu kaufen

Dies ist bei Bitcoin-Geldautomaten der Fall . Diese Geräte sind Geldautomaten sehr ähnlich, bei denen es mit wenigen einfachen Schritten möglich ist, eine Bitcoin Trader Brieftasche zu öffnen (oder eine eigene einzulegen) und einen Bitcoin-Kauf zu tätigen, indem Sie in bar bezahlen.

CoinATMRadar bietet eine Liste von Bitcoin-Geldautomaten in ganz Italien. Die Liste ist ziemlich aktualisiert und zeigt die 10 Standorte in Rom und Mailand sowie einen der neuesten in Genua installierten .

Bitcoin

In Frankreich kann Bitcoin bei Tabakhändlern gekauft werden

Während dies in Italien nicht möglich ist, steht Frankreich beim Kauf von Bitcoin direkt bei Tabakhändlern an vorderster Front .

Die Firma Keplerk hat tatsächlich Karten zur Verfügung gestellt, die direkt bei Tabakhändlern im Wert von 50, 100 und 250 Euro gekauft werden können. Durch den Kauf der Karten, die Telefonaufladungen sehr ähnlich sind, ist es möglich, eine Brieftasche (oder eine vorhandene) bei Keplerk zu öffnen und den Korrespondenten in Bitcoin zu hinterlegen. Mit dieser Initiative hat Keplerk den Kauf von Bitcoin in über 5.200 im ganzen Land verstreuten Tabakhändlern praktisch zur Verfügung gestellt.

Leider scheint diese Initiative derzeit nicht auch auf andere Länder ausgedehnt worden zu sein.

Andere Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen

Für diejenigen, die von FOMO (Fear of Missing Out) überwältigt wurden, gibt es andere Möglichkeiten , Bitcoin zu kaufen , die auch für Anfänger geeignet sind, wie z. B. Börsen . Zu den weltweit am häufigsten verwendeten gehören Coinbase und Binance , aber die Alternativen fehlen nicht.

Es lohnt sich jedoch immer, einen Blick auf die Gebühren zu werfen . Darüber hinaus ist es ratsam, die hohe Volatilität von Bitcoin zu berücksichtigen : Wer in diesen Sektor investiert, muss sich der Möglichkeit hoher Gewinne und des Risikos ebenso schwerer Verluste bewusst sein.

Wenn Regierungen uns die Bit-Münzen wegnehmen, wie sie es mit Gold taten

Am 5. April 1933 wurde in den Vereinigten Staaten die Executive Order 6102 erlassen, die klar und deutlich lautete: „Das Horten von Goldmünzen, Goldbarren und Goldzertifikaten innerhalb der Vereinigten Staaten ist verboten. Damit endete eine Ära, in der der einzige offiziell sanktionierte Goldstandard seit 1900 Gold war.

Das amerikanische Währungssystem basierte auf dem Goldstandard, aber nach der Großen Depression suchte die US-Regierung nach Möglichkeiten, alle Goldbestände zu zählen, um dem Dollar Stabilität zu verleihen. Wie wir wissen, geben Banken ihr eigenes Geld aus, und im Falle von Gold war das nicht möglich, da es eine knappe Ressource war. Damals provozierte George F. Warren, ein prominenter Wirtschaftswissenschaftler und Franklin D. Roosevelt sehr nahe stehend, im damaligen Präsidenten die Idee, den Goldstandard abzuschaffen. Warrens Rechtfertigung war, dass es zur Rettung von Ländern aus einer wirtschaftlichen Depression notwendig sei, Inflation zu erzeugen und die Preise zu erhöhen.

Roosevelts Aktion erlaubte es ihm, den Goldpreis zu manipulieren, indem er das Angebot kontrollierte. Mit dieser Bestimmung waren alle Besitzer verpflichtet, das gesamte physische Gold entweder in Form von Goldbarren, Münzen, Immediate Edge Geld Abheben, Bitcoin Revolution Erfahrungen Gute Frage, Handel Mit Bitcoin Mit Bitcoin Circuit, Bitcoin Trader Support Deutsch, Bitcoin Superstar Konto Kgesagt, Bitcoin Code Crypto Wallet Bewertung, Bitcoin Billionaire Jobs Limassol, Penny Stocks In The News Spy, Bitcoin Profit Junior Händler, Entfernen Sie die L Account Bitcoin Evolution, Zarabiaj Online Z Bitcoin Era. oder Zertifikaten an die Federal Reserve zu liefern. Im Gegenzug würde ihnen die Institution 20,67 Dollar für jede Feinunze geben. Unter diesen Bedingungen durften Einzelpersonen nur maximal 100 US-Dollar Goldäquivalent in Form von Münzen besitzen; die Beschränkung wurde jedoch für diejenigen aufgehoben, die das Gold für ihre Arbeitstätigkeiten verwendeten. Für Personen, die sich nicht an den Rundschreiben 6102 halten, können Strafen von bis zu 10 Jahren Haft, eine Geldstrafe von 10.000 Dollar oder beides verhängt werden. In späteren Tagen wurde der Goldpreis nach eigenem Ermessen auf bis zu 41,34 $ pro Unze erhöht (Agricultural Adjustment Act, 12. Mai 1933).

Bloomberg-Analyst nennt einfachen Grund, warum Bitcoin besser als Gold ist

Die Idee von Bitcoin als Ersatz für Gold. Es sind wiederholt Vergleiche zwischen Gold und Bitcoin angestellt worden, entweder wegen des Preises oder wegen dessen, was sie als Wertreserve darstellen, indem sie bestimmte Eigenschaften wie Knappheit gemeinsam haben; daher wurde davon ausgegangen, dass Bitcoin eine ähnliche Funktion wie Gold hat und zu digitalem Gold wird. Einer der Vorläufer der Bitmünze, Nick Szabo, stützte sich auf das Funktionieren von Gold, um die Schaffung einer dezentralisierten Struktur mit Kryptographie vorzuschlagen, die die Übertragung eines digitalen Vermögenswertes mit hohem Wert, der knapp und schwer zu erhalten war, über das Internet ermöglichen würde.

Die Idee, Gold und Bitcoin als Wertreserve zu verwenden, konvergiert in der Kritik an Regierungen, die Geld in unverhältnismäßiger Weise ausgeben und dadurch schwerwiegende wirtschaftliche Probleme wie eine Währungsabwertung verursachen. Beispielsweise weisen „Goldwanzen“, d.h. Menschen, die physisches Gold als eine Wertanlage betrachten, die es ermöglicht, Papiergeld angesichts seiner Abwertung zu sichern, darauf hin, dass der Goldpreis weiter steigen könnte, wenn die Zentralbanken der Regierungen ihre Geldpolitik nicht ändern. Tatsächlich wurde bei mehreren Gelegenheiten gedacht, dass die Regierungen eine ähnliche Aktion wie 1933 durchführen könnten: die Beschlagnahme von Gold als Teil einer Strategie im Hinblick auf einen möglichen nationalen Notstand.

Unternehmen wie Coinbase weisen darauf hin, dass Bitcoin als Reserven sogar Gold übertreffen wird. Ein kürzlich von der Börse veröffentlichter Bericht hebt hervor, dass Bitcoin und Gold vor allem wegen der Knappheit und Zugänglichkeit von Gold weltweit ähnlich sind. Tatsächlich wurde wiederholt behauptet, dass Bitcoin das „digitale Gold“ sei.

Bitcoin beendet das 1. Quartal mit einem Minus von 10% und übertrifft damit die Aktien in der Coronavirus-Krise

Bitcoin beendete das erste Quartal 2020 schlechter als zu Jahresbeginn, aber nicht so schlimm wie die rekordverdächtigen Verluste, die die weltweiten Aktienmärkte erlitten.

Auf 24-Stunden-Basis lag Bitcoin (BTC) am Dienstagnachmittag östlicher Zeit im grünen Bereich von weniger als einem Prozent, und auch der Äther (ETH) legte leicht zu. Die Performance der anderen Kryptowährungen war gemischt.

Zu den bemerkenswerten Werten auf der großen Tafel von CoinDesk gehören decred (DCR) mit einem Plus von 3 Prozent, XRP (XRP) im grünen Bereich mit 2 Prozent und cardano (ADA) mit einem Plus von 1 Prozent. Zu den Vermögenswerten im roten Bereich gehören der Strich (DASH), der um 1 Prozent und die Bitcoin SV (BSV) im roten Bereich um 1 Prozent abnahm. Alle Preisänderungen liegen in den letzten 24 Stunden ab 20:30 UTC (16:30 Uhr ET) am 31. März.

An den traditionellen Märkten schloss der japanische Nikkei 225-Index mit einem leichten Minus von weniger als einem Prozent. Der europäische FTSE 100 beendete den Tag mit einem Plus von 1,3 Prozent. In den USA schloss der S&P 500 den Handelstag in New York mit einem Minus von 1,6 Prozent.

Der Nikkei 225 schloss das gesamte Quartal jedoch mit einem Minus von 20 Prozent, der schlechteste Dreimonatsstand für den in Tokio ansässigen Index seit 2008. Der FTSE verlor in diesem Zeitraum 14 Prozent, das zweitschlechteste Quartalsergebnis aller Zeiten, und übertraf nur das vierte Quartal 1987. Der S&P 500 schloss das 1. Quartal 2020 mit 18 Prozent im Minus und damit das schlechteste Quartal seit 1938 ab.

Kryptowährungen arbeiten rund um die Uhr und haben keine Quartale für den Abschluss der Bücher. Der Marktglocke Bitcoin Evolution war jedoch in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 nur um 10 Prozent rückläufig.

Was ist die Bitcoin Evolution?

Halbkorreliert?

Trotz ihrer relativen Widerstandsfähigkeit tendierte die Bitcoin im Laufe des ersten Quartals zusammen mit den traditionellen Märkten immer noch nach unten und untergrub damit die Erzählung, dass sie ein „nicht-korreliertes“ Gut sei.

„Ich denke, die Korrelation zwischen den Vermögenswerten ist immer noch recht hoch, ein verräterisches Zeichen dafür, dass Makro mehr zählt als Mikro“, sagte Vishal Shah, Gründer von Alpha5, einer neuen Derivatebörse, die von großen Kryptofonds unterstützt wird.

In der Tat ist die gegenwärtige Turbulenzperiode nicht das erste Mal, dass sich Bitcoin ähnlich wie die Mainstream-Finanzanlagen verhalten hat.

„Die fehlende Korrelation zu Aktien war ein bisschen verfrüht, um sie bekannt zu geben. Wir hatten Zeiten hoher Korrelation, zum Beispiel 2018, als Bitcoin im Dezember desselben Jahres zusammen mit den Aktien fiel“, sagte Siddhartha Jha, ein ehemaliger Wall Street-Analyst, der jetzt an dem blockkettenorientierten Startup-Unternehmen Arbol arbeitet.

Auf der anderen Seite sagte er, „wir hatten andere Perioden mit einer höheren Korrelation zu Gold“, was den Bestrebungen von bitcoin als Absicherung gegen die Inflation eher entspricht.

Seit Dienstag, 00:00 UTC, wird Bitcoin in einer engen Spanne von 6.300 bis 6.500 Dollar gehandelt.

„Das offene Interesse an der BitMEX ist nach wie vor gering, aber die Coinbase berichtet über große eingehende Aktivitäten. Keines der typischen Anzeichen für einen Krypto-Bullenlauf ist vorhanden“, sagte Shah und bezog sich dabei auf die großen Derivate- und Spot-Börsen.

Der März hat den niedrigsten Stand an ausstehenden Positionen an der BitMEX seit 18 Monaten erreicht, obwohl das Volumen der Derivatebörse in den letzten vier Tagen vor der Stabilisierung am Montag zugenommen hat.

Der Goldpreis fiel am Dienstag um 20:30 UTC um mehr als 2 Prozent und brach damit aus seinem Konsolidierungsmuster aufgrund des hohen Verkaufsvolumens vom 31. März aus.

Der Weg, der vor uns liegt

Während der Ausbruch des Coronavirus der Weltwirtschaft einen schweren Schlag versetzt hat, sind Analysten unsicher, wie lange es dauern wird, bis das Wachstum wieder einsetzt.

„Rezessionen erstrecken sich typischerweise über einen längeren Zeitraum – mindestens zwei aufeinander folgende Quartale“, sagte Guy Hirsch, US-Geschäftsführer der Multi-Asset-Plattform eToro.

Vorläufig erwarten wir, dass die Rolle von Bitcoin für die Händler weiter wechseln wird – es hängt alles davon ab, wie sich andere Märkte entwickeln, sagen Experten.

Siehe auch: Krypto-Märkte können nie schließen, und das ist gut so.

„Der Novel-Tech-Teil von Bitcoin führt zu einer Korrelation mit der Nasdaq, zumal viele der Investoren Überschneidungen haben“, sagte Arbols Jha. „Ein anderes Mal wird es mit Gold gehen. Aber wenn die Aktienmärkte abstürzen, wird sich diese Korrelation sehr schnell zeigen“.

Wie sich die Kaufkraft des US-Dollars angesichts der massiven Stimulierungsmaßnahmen aus Washington hält, wird von Analysten ebenfalls aufmerksam beobachtet.

„Der wirtschaftliche Schlag durch die Coronavirus-Pandemie ist sofort erfolgt und die Auswirkungen sind beispiellos“, fügte Hirsch von eToro hinzu. „Es besteht ein wachsender Konsens darüber, dass aufgrund der Ankündigung der Fed, unbegrenztes QE anzukündigen, Investoren bald die BTC als Inflationsabsicherung gegen einen abwertenden Dollar betrachten könnten“.