About Blank – Was bedeutet about:blank und sollten Sie es loswerden?

Haben Sie schon einmal versucht, eine Webseite aufzurufen und stattdessen „about:blank“ in der Adressleiste angezeigt bekommen, wo eigentlich die erhoffte URL stehen sollte?

Keine Sorge – das passiert manchmal, und es ist nichts Schlimmes.

Was ist about:blank?

About:blank ist eine Seite, die angezeigt wird, wenn Ihr Browser nichts anderes anzeigen kann. Es handelt sich dabei nicht um eine Seite im Internet, sondern um eine interne Seite in Ihrem Browser.

Der „about“-Teil der Seite stammt aus dem about-URI oder URL-Schema Ihres Browsers. Sie können „about:[was auch immer]“ in die Adressleiste eingeben, um weitere Informationen über Ihren Browser zu erhalten.

Dies funktioniert in den meisten gängigen Browsern wie Chrome, Firefox, Safari, Edge, Chromium, Internet Explorer usw.

In Chrome können Sie z. B. „about:dino“ eingeben (was Chrome in chrome://dino ändert) und Sie erhalten die berüchtigte Dino-Meldung „Kein Internet“ von Chrome:

Moment, aber warum?

Wenn Sie noch nie das „Kein-Internet“-Dinosaurier-Spiel gespielt haben, erfahren Sie hier, wie es geht (und seien Sie darauf vorbereitet, Stunden Ihres Lebens zu verschwenden). Aber das ist weder hier noch dort.

Nützlicher ist zum Beispiel, dass „about:about“ eine Liste von Chrome-URLs anzeigt.

Nun zurück zu dem „:blank“-Teil von about:blank. Er sagt Ihrem Browser nur, dass er eine leere Seite anzeigen soll, wenn es nichts anderes zu sehen gibt.

Es zeigt Ihnen also buchstäblich nur eine weiße Seite ohne Inhalt an:

Sie haben es gut benannt.
Auch hier handelt es sich nicht um irgendeinen Ort im Internet, sondern um eine leere Seite, die Ihr Browser für genau diesen Zweck bereithält.

Was verursacht about:blank?

Warum also erscheint diese leere Seite manchmal? Einige der Hauptgründe sind:

Wenn Sie auf einen fehlerhaften Link/URL gestoßen sind
Wenn der Browser nicht weiß, wohin er gehen oder was er tun soll, muss er etwas tun – also zeigt er Ihnen about:blank
Wenn Ihr Browser etwas Gefährliches entdeckt (z. B. Malware), zeigen bestimmte Browser about:blank an, anstatt sich auf gefährliches Terrain zu begeben.
Wie Sie sehen, ist about:blank an und für sich kein Grund zur Sorge. Wenn Sie es jedoch häufig sehen, sollten Sie Ihren Computer auf Malware überprüfen. Mehr dazu weiter unten.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum diese leere Seite absichtlich angezeigt werden soll. Scheint ziemlich nutzlos zu sein.

Nicht so schnell.

Wenn Sie eine begrenzte Bandbreite oder eine langsame Internetverbindung haben, können Sie die Startseite Ihres Browsers auf about:blank einstellen. Wenn Sie dann Ihren Browser oder eine neue Registerkarte öffnen, wird die Seite superschnell geladen, ohne eine einzige Ressource oder Millisekunde zu verschwenden.

So legen Sie about:blank als Ihre Startseite fest

Öffnen Sie in Chrome das Menü (die drei kleinen vertikalen Punkte in der oberen rechten Ecke des Browsers) und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Beim Start“ (wahrscheinlich ganz unten):

Wählen Sie dann „Eine bestimmte Seite oder eine Reihe von Seiten öffnen“ (die dritte Option) und geben Sie „about:blank“ in das angezeigte Textfeld ein.

Wenn Sie dann Ihren Browser oder eine neue Registerkarte öffnen, sollten Sie eine leere weiße Seite sehen.

Andere Verwendungszwecke für about:blank

Sie können auch sicherstellen, dass beim Öffnen Ihres Browsers keine Registerkarten oder andere Elemente aus Ihrer vorherigen Browsersitzung erhalten bleiben.

Dies ist aus Sicht des Datenschutzes hilfreich und ermöglicht es Ihnen außerdem, eine Browsersitzung ohne Internet zu starten, was weniger Bandbreite verbraucht.

Kann man about:blank wieder loswerden?

About:blank ist nicht wirklich etwas, das man „loswerden“ oder vermeiden kann. Wenn Sie es jedoch jedes Mal sehen, wenn Sie Ihren Browser öffnen, könnte es sein, dass er so eingestellt ist, dass about:blank beim Start angezeigt wird.

Wenn Sie das nicht möchten, ändern Sie einfach Ihre Homepage in eine beliebige andere (und befolgen Sie dabei dieselben Schritte wie oben).

Ist about:blank Malware oder ein Virus?

Wie wir in diesem Artikel gesehen haben, ist about:blank selbst nicht bösartig. Es könnte aber ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Computer Malware blockiert. Es kann also ein Zusammenhang bestehen.

Einige Antiviren- und Anti-Malware-Programme verwenden about:blank, wenn sie eine schädliche URL oder Website erkennen. Anstatt Sie also auf die bösartige Website zu leiten, zeigt der Browser diese leere Seite an, um Sie zu schützen.

Die Seite about:blank kann auch erscheinen, nachdem Sie Malware von Ihrem System entfernt haben. Wenn bei der Entfernung etwas kaputt gegangen ist, zeigt der Browser die Seite about:blank an, weil er die von Ihnen angeforderte Aktion nicht ausführen kann.

Solange Sie about:blank nicht als Startseite festlegen möchten oder glauben, dass Sie mögliche Malware oder Viren auf Ihrem Computer untersuchen müssen, brauchen Sie sich um about:blank keine Sorgen zu machen.